HTC schlägt zurück und will Verkauf von Apple-Produkten stoppen

Nach einem Bericht von Golem hat HTC Klage gegen Apple am US-Bezirksgericht Delaware eingereicht. Der Vorwurf ist, dass Apple widerrechtlich Patente von HTC verwendet. Auch bei der Internationalen Handelskommission ITC in den USA hat HTC eine Beschwerde über Apple eingereicht, weil Apple diese Patente unbefugt in seinen Produkten (iPhone, iPad, iPod und Mac-OS-PC) nutzt.

Mit diesen Klagen will HTC ein Verkaufsverbot für Apple-Produkte in den USA erwirken.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.