HTML 5.1 ist fertig!

html51Die Web Platform Working Group des World Wide Web Consortium (W3C) hat die W3C Recommendation von HTML 5.1 (HyperText Markup Language) nach vier Jahren Bearbeitungszeit jetzt veröffentlicht. “Recommendation” heißt in diesem Zusammenhang, dass das die Überarbeitung der HTML-Spezifikation jetzt als fertig ausgearbeitet erachtet wird. Der Vorläufer HTML5 war Ende Oktober 2014 nach langer Entwicklungszeit finalisiert worden. An HTML 5.1 selbst wird mindestens seit 2012 gearbeitet.

Zukünftige stabile Updates der Sprachspezifikation HTML sollen im Jahresrhythmus folgen. Für eine Beschleunigung des Veröffentlichungsprozess soll unter anderem die früher getroffene Entscheidung sorgen, die Standardisierung öffentlich über die insbesondere in Sachen Web populäre Hosting-Plattform GitHub zu betreiben. Außerdem wurde festgelegt, dass neue Features in mindestens zwei aktuellen Browsern funktionieren müssen, ansonsten würden sie entfernt werden.

Entrümpelung und neue Features

Zum einen wurde HTML 5.1 genutzt, die Sprachspezifikation zu entrümpeln, zum anderen gibt es aber auch neue Features. Den Aufräumarbeiten fielen diesmal Elemente wie context attribute, contextmenu, date-time, date-time-localdialog, inputmode attribute, menu und menuitem zum Opfer.

Die meisten Neuerungen wurden schon in den wichtigsten Browsern unterstützt, erhalten jetzt in der Finalisierung der Spezifikation offiziellen Charakter. Dazu zählen beispielsweise das Element picture, mit dem sich verschiedene Bilder über je ein eigenes source-Element auszeichnen lassen. Das srcset-Attribut zeichnet hingegen Bilder für hochauflösende Bildschirme aus.

Die Elemente week und month lassen die Webworker einen Monat oder eine Kalenderwoche auswählen. Bei den Datumsangaben für input konnte man bisher nur Tage und Uhrzeiten auswählen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.