Huawei will 5.500 neue Mitarbeiter in Europa einstellen

Huawei_1Weil Huawei in den USA nach negativen Äußerungen von Ex-NSA- und CIA-Chef Michael Hayden Probleme hat, dort Aufträge für den Netzwerkausbau zu bekommen, will der Konzern aus China jetzt seine Belegschaft in Europa mit 5.500 neuen Mitarbeitern nahezu verdoppeln.

Geheimdienstboss Hayden geht davon aus, dass Huawei “Informationen zu ausländischen Telekommunikationsanlagen, an denen sie mitwirken”, an die chinesische Regierung liefert – sagt er. Viele halten das aber für reinen Protektionismus der USA.

“Wenn aktuell Huawei und ZTE in den USA als Technologiepartner infrage gestellt werden, dann darf man auch über handfeste Wirtschaftsinteressen der USA nachdenken”, merkte dazu Vodafone-Deutschland-Chef Jens Schulte-Bockum schon im Januar 2013 an.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Politik, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.