If Shit Gets Real

trump2016Was, wenn Trump gewinnt – wenn Scheiße Wirklichkeit wird, wie es der Spiegel heute formuliert? Einer, der den Klimawandel für eine Erfindung der Konkurrenz hält, der die USA einmauern und die Mauern von den Ausgesperrten bezahlen lassen will.

Freier Welthandel dürfte unter Trump stark eingeschränkt werden und Schutz vor Aggressoren wie Putin gibt es, wenn überhaupt, nur noch gegen Bares. Mit Putin würde Trump sich locker einigen und vermutlich die Ukraine oder das Baltikum gegen irgendwelche Inseln im Pazifik tauschen – er weiß sowieso nicht, wo das liegt. Schließlich mag er ja exotische Frauen und weiß genau, wie man ihnen an die Pussy geht.

Die Reichen und Mächtigen in den USA werden dann alles vögeln, was größer ist als ein Eichhörnchen und nicht schnell genug auf die Bäume kommt – nur Schwule, Lesben und Transsexuelle werden Probleme im Land der unbegrenzten Möglichkeiten haben.

Ob man dann immer noch friedlich seinen Joint in Colorado oder anderen US-Bundesstaaten genießen kann, dürfte auch fraglich sein.

Populisten gewinnen es in fast allen Industrieländern massiv

So oder so – heute ist die Stunde der Wahrheit in den USA. Trump ist allerdings kein reines Problem der USA – nahezu alle Länder in Europa haben ihre Trumps, und gewählt werden diese Populisten von Marine Le Pen über Nigel Farage, Frauke Petry, Victor Orban bis Jan Wilders und dem halben Zwilling Kaczynski von den Abgehängten und Betrogenen der New Economy. Und das werden immer mehr!

Ausgerechnet Trumps Gegenkandidatin Hillary Clinton, die von den meisten Menschen als das “kleinere Übel” angesehen wird, ist ein strammer Vertreter dieser menschenverachtenden globalen Wirtschaft, in der der einfache Amerikaner gegen den einfachen Philippino ausgespielt wird – im Grunde haben die USA und auch alle anderen betroffenen Länder sich ihre Populisten selbst geschaffen, weil die Reichen in aller Welt es immer wieder geil finden, noch reicher zu werden und den Armen nichts abgeben wollen.

Wer so abgehängt wird, wem die Teilhabe an der Gesellschaft von den Besitzenden genommen wird, wer seine Familie und sogar nur sich selbst nicht mehr ernähren kann, der würde auch den Teufel persönlich wählen – wenn der nur Besserung verspräche.

Es ist die Wahl zwischen Pest und Cholera, die heute in den USA läuft, und es ist schwer zu sagen, welche der beiden üblen Optionen für die einfachen Menschen in den USA und in aller Welt die schlimmere ist…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu If Shit Gets Real

  1. Pingback: US-Präsidentschaftswahl – Bruce Springsteen – Tonight we’re pulling out of here to win! – WESTFALENBLOG.DE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.