IFA: Eine LED-Lampe von Samsung, die niemand braucht

SamsungSmartLEDSamsung will bis zum Ende des Jahres in den Markt des Smart Lighting einsteigen. LED-Lampen sind ja nichts Neues, nun kommt ein Leuchtmittel, dessen verschiedene Weißfarben über Bluetooth Smart gesteuert werden können.

Aber unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz ist das ein schlechtes Produkt, das niemand braucht, denn es holt aus 7,5 Watt nur eine schwache Ausbeute von nur 470 Lumen heraus.

Auch die Änderung der Farbtemperatur von 2.700 (warmweiß) und 6.500 (kaltweiß) Kelvin überzeugt nicht. Man kann ja vorher drüber nachdenken, ob man lieber warmes oder kaltes Licht möchte und dann eine entsprechende Lampe kaufen, die dann nur 5 Euro kostet und nicht 30 Euro wie diese neue LED-Lampe von Samsung.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.