Immer mehr Löschanfragen von Urhebern bei Google

GoogleLoeschBis2013Allein im September erreichten Google 21,5 Millionen Anfragen von Urhebern oder deren Vertretern, die Links auf illegal angebotene Inhalte aus dem Suchindex von Google entfernen lassen wollen.

Damit hat der Suchmaschinenriese so viele Löschanfragen (takedown notices) bekommen wie in noch keinem Monat davor. Die Löschung entsprechender Links verlangt haben nach dem aktuellen Transparenzbericht 3499 Rechteinhaber und 1881 Organisationen, die Urheber vertreten.

Es ging in den Beschwerden um 36.211 Domains, wobei zippyshare.com mit 967.000 Mal am häufigsten genannt wird. Danach folgen dilandau.eu, beemp3.com, filestube.com und rapidgator.net.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Recht, Soziales abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.