In 15 Jahren erscheint die letzte gedruckte Zeitung

ZeitungenMichael Rümmele, seit 2001 Geschäftsführer der in Bayreuth erscheinenden Tageszeitung “Nordbayerischer Kurier”, sagte auf dem 22. Forum Lokaljournalismus der Bundeszentrale für politische Bildung: “Die letzte gedruckte Tageszeitung wird in Deutschland in 15 bis 20 Jahren erscheinen.

Es werde die Zeitung “in 15, 20 Jahren als gedrucktes Medium nicht mehr geben”, wird Rümmele in einem Bericht von Newsroom.de zitiert. Laut IVW hatte seine Zeitung, der Nordbayerische Kurier, im vierten Quartal 2013 eine verkaufte Auflage von im Schnitt 35.300 Exemplaren. Die Internetseite der Zeitung hatte im Monat 412.800 Visits – gut zehnmal so viel.

Nach Einschätzung von Rümmele sei es wichtig, sich “von der Vorstellung der Zeitung als gedrucktem Produkt” freizumachen. Gut gemachter Journalismus bleibe weiterhin wichtig, sagte er. “Egal, auf welche Weise die Nachricht den Leser erreicht.”

Einen ausführlicheren Bericht finden Sie bei Golem.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.