Internet-Versicherungen wittern Geschäft mit der Angst

InternetversicherungDatenmissbrauch und Internetkriminalität nehmen zu und bringen Versicherungen auf neue Geschäftsideen mit der Angst der Surfer vor Redtube-Abmahnungen und anderen Internet-Problemen. Inzwischen bieten schon mehrere Versicherungen Schutz an, wenn Ärger im Netz oder Abmahnungen drohen. Allerdings ist der wirkliche Nutzen dieser Zusatzangebote sehr begrenzt.

Die DEVK bietet zum Beispiel nach eigenen Angaben die “erste Rechtsschutzversicherung mit Identitäts-Schutz im Internet” an. Sie vermarktet das Produkt unter der Überschrift “Sicherer Surfen mit dem Premium-Rechtsschutz der DEVK”.

Dabei sind die meisten Situationen, die dabei als Beispiel aufgeführt werden, nach Ansicht der Rechtsexpertin Rita Reichard von der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen auch von einem “normalen” Privatrechtsschutz abgedeckt. So zum Beispiel der Fall, dass ein Artikel bei eBay bestellt und nicht geliefert wurde. Das gehört zum Vertrags- und Sachenrecht und ist im Basistarif mit abgesichert.

Bei “Streitigkeiten in ursächlichem Zusammenhang mit Patent-, Urheber-, Marken-, Geschmacksmuster-/Gebrauchsmusterrechten oder sonstigen Rechten aus geistigem Eigentum” gebe es keinen Versicherungsschutz, heißt es in den Versicherungsbedingungen.

Schon regelrecht irreführend ist es daher, wenn die DEVK Schutz für die folgende Situation verspricht: “Ihr Kind soll im Internet unerlaubt Filme heruntergeladen oder verbreitet haben.”

Auf Nachfrage teilte die DEVK mit, dass die Versicherten in solchen Fällen  die Telefon- und Onlineberatung nutzen dürften, auch wenn die eigentlichen Streitigkeiten ja nicht versichert seien.

Ein Schelm, wer böses dabei denkt…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.