iOS 4-Update von Apple beseitigt PDF-Probleme

Mit der Aktualisierung von iOS auf Version 4.3.4 schließt Apple zwei Sicherheitslücken in der Funktion zum Betrachten von PDF-Dateien unter iOS 4. Vor diesen Lücken hatte schon das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik gewarnt, weil schon das Anklicken eines präparierten Dokuments zu einer Infektion mit Schadsoftware führen konnte. Es wurden auch Fehler bei TrueType-Schriften beseitigt, die zum Absturz von Anwendungen führen konnten. Der Update beseitigt aber auch einen eventuell früher durchgeführten Jailbreak.

Der Anwender steht jetzt vor der Wahl, ob er den PDF.Bereich absichern oder die Verfügungsgewalt über sein Gerät behalten möchte. Allerdings erlaubt der „PDF-Patcher 2“ von der Alternativ-Appseite Cydia.

Dieser Beitrag wurde unter Browser, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.