iOS-Update 7.0.1 gegen Probleme mit Touch ID-Sicherheit

ios7-logoSchon am Freitag hat Apple das erste Update für iOS 7 veröffentlicht. Version 7.0.1 ist nur für iPhone 5S und 5C gedacht. Das Update enthält laut den Versionshinweisen nicht näher genannte “Fehlerkorrekturen und Verbesserungen”.

Nach Nutzern, die die Aktualisierung schon installiert haben, behebt das Update unter anderem ein Problem mit dem Fingerabdruckscanner des iPhone 5S: Offenbar war es unter iOS 7 nicht möglich, Einkäufe im iTunes-Store mit dem neuen Biometriescanner des iPhone 5S zu authentifizieren, und die Nutzer mussten zwangsweise ihr Passwort eingeben. Unter iOS 7.0.1 soll der Fingerabdruckscanner nun auch beim iTunes-Einkauf funktionieren.

Den Fehler, durch den sich die Bildschirmsperre von iOS 7 mit einer bestimmten Abfolge von Gesten austricksen lässt, hat Apple bisher noch nicht korrigiert. Dadurch können Unbefugte mit direktem Zugriff auf ein iPhone oder iPad mit iOS 7 persönliche Daten auslesen oder beispielsweise Fotos löschen.

Es gibt auch noch ein Problem mit dem Notruf unter iOS 7, über den trotz aktiver Gerätesperre jede beliebige Telefonnummer angerufen werden kann.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.