iPhone überhitzt sich im Flugzeug bis zur Selbstzerstörung

Auf einem australischen Regionalflug nach Sydney gab es einen Zwischenfall mit einem iPhone. Das Apple-Smartphone eines Passagiers begann kurz nach der Landung, Rauchschwaden zu erzeugen und seine Farbe auf rotglühend zu ändern. Das Resultat sehen Sie im Foto der Fluglinie Rex.

Ein Flugbegleiter sah, wie der betroffene Passagier das rauchende iPhone aus seiner Tasche zog und auf den Boden warf. Der beginnende Brand konnte gelöscht oder erstickt werden – wie genau, ist nicht bekannt.

Die zuständigen Behörden erhielten eine Pflichtmitteilung zu dem Vorfall.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.