Island erhält mit den Auroracoins eine virtuelle Währung

AuroracoinsVirtuelle Währungen gibt es schon viele. Die bekannteste sind die Bitcoins, die durch eine stürmische Kursentwicklung, aber auch durch Zusammenbrüche von Bitcoin-Börsen und -Portalen wie MT.Gox und anderen bekannt wurden.

Jeder Isländer bekommt Auroracoins geschenkt

Jeder Isländer 31,8 Auroracoin. Kaum ist die neue Kryptowährung in Umlauf, schon wird damit spekuliert. Die neuen Auroracoins wurden zeitweilig schon mit mehr als hundert US-Dollar gehandelt – sehr zum Missfallen des Erfinders.

Denn der generiert seit sechs Monaten die Auroracoins (AUR). Die Hälfte der geplanten 21 Millionen Einheiten der Kryptowährung sind schon errechnet worden. Sie sollen am 24. März an alle Isländer verteilt werden. Demnach soll jeder der etwas mehr als 330.000 Einwohner 31,8 Auroracoin erhalten, schreibt der Entwickler auf der Webseite.

Wieso sind Auroracoins gut für Isländer?

Der Entwickler will anonym bleiben und tritt deshalb nur unter Pseudonym auf. Er befürchtet Konsequenzen durch die isländischen Finanzbehörden und die Regierung. Denn Auroracoin ist nicht nur als Alternative zu der Landeswährung Krona gedacht, sondern soll sie langfristig ersetzen.

Der Wert der isländischen Währung habe seit 1960 fast 100 Prozent gegenüber dem US-Dollar verloren, rechnet er vor. Seit der Währungskrise 2008 gibt es in Island strikte Auflagen zum Vermögenstransfer ins Ausland. Auch aus diesem Grund er Auroracoin entwickelt, damit seine Landsleute ohne Einschränkungen wieder im Ausland einkaufen können.

Hohe Akzeptanz und Kursgewinne für die Auroracoins

Wie jede Kryptowährung sind auch die Auroracoins erst einmal nur Bits auf dem Rechner. Erst wenn sie bei einem größeren Publikum als Zahlungsmittel akzeptiert und verwendet oder gehandelt werden, bekommen sie einen realen Wert.

Auroracoins sind aber schon vor der offiziellen Freigabe in 11 Tagen zum Spekulationsobjekt geworden. Am letzten Montag, dem 10. März 2014, wurde die Währung zeitweilig mit immerhin 80 US-Dollar bewertet. Am nächsten Tag verlor die Währung  wieder die Hälfte. Am Mittwoch lag der Wert dann bei 27,50 US-Dollar pro Auroracoin, was bei 10,5 Millionen Coins einer Marktkapitalisierung von etwa 292 Millionen US-Dollar entspricht.

Damit belegen die Auroracoins schon Platz fünf unter den wertvollsten Kryptowährungen und liegen noch vor den deutlich älteren Währungen Peercoin, Dogecoin oder Mastercoin.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.