Jetzt auch für Repeater und Powerline-Adapter FritzOS 6.5

AVM_FRITZOS_650_FRITZPowerline_RepeaterNetzwerkspezialist AVM hat sein FritzOS mit der Version 6.50 jetzt auch für seine WLAN-Repeater und Powerline-Produkte angepasst.

Die neuen Versionen sind für die Fritz-WLAN-Repeater 1750E, 1160, DVB-C, 450E, 310 und für die Powerline-Modelle mit WLAN-Funktion Fritz Powerline 1240E, 546E und 540E erhältlich . Schon zum Jahreswechsel hatte die Firma die Betriebssystemversion für ihre Fritzbox-Router veröffentlicht.

FritzOS 6.50 soll nach einer Mitteilung des Herstellers Transparenz und Sicherheit im Heimnetz verbessern. Offensichtlichstes Merkmal ist die selbstständige Anpassung der Benutzeroberfläche an unterschiedliche Displaygrößen (responsives Design).

Neu dabei sind Analysen der WLAN-Umgebung und die Anzeige der Anbindungswege von Netzwerkgeräten (Ethernet, Powerline oder WLAN-Repeater) an die Fritzbox. Als zentrale Geräte im LAN zeigen Fritzbox-Router in der Bedienoberfläche an, wenn Firmware-Updates für andere Fritz-Komponenten des Netzes erhältlich sind.

Auch die Updates lassen sich direkt von der Fritzbox aus anstoßen – optional können die anderen Geräte die Aktualisierungen aber auch selbstständig erledigen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.