Kampf der Lieferdienste im Netz

Bei der Berliner Online-Bestellplattform „Lieferheld“ gab es eine Razzia, bei der Beamte des LKA Berlin die Geschäftsräume des Unternehmens durchsuchten. Die Berliner Staatsanwaltschaft ermittelt wegen des Verdachtes der Computersabotage.

Nach dem Durchsuchungsbeschluss soll „Lieferheld“ mehrfach seinen auch in Berlin ansässigen Konkurrenten „Lieferando“ für Kunden unerreichbar gemacht haben. Die heftigste Attacke vom Dezember 2011 führte zu einem mehrstündigen Totalausfall von „Lieferando“. 75.000 Euro Schaden sollen entstanden sein.

Weitere Details zur Schlacht der Lieferdienste gibt es bem Spiegel.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.