Kein Amazon-Lager im tschechischen Brünn

amazon-box-kreuzDer Plan von Onlinehändler Amazon, ein großes Lager im tschechischen Brünn zu errichten, scheiterte am Widerstand der örtlichen Behörden und der Bevölkerung. Denn trotz der Schaffung von 1.500 Arbeitsplätzen durch das Logistik.Center hätten sich die Anwohner mehrheitlich gegen die Belastungen durch bei Tag und Nacht an- und abfahrenden LKW gewehrt. Amazon-Manager Tim Collins will jetzt einen anderen Standort in der Tschechischen Republik finden.

Amazon hatte im Oktober 2013 erklärt, drei große Warendepots in Polen zu aufzubauen, die hauptsächlich nach Deutschland liefern sollten und erst später an Kunden aus anderen europäischen Ländern.

Diese Ankündigung war auch als indirekte Drohung gegen die bei Verdi organisierten Lagerarbeiter betrachtet worden, die mit ihrem seit Monaten dauernden Arbeitskampf höhere Löhne durchsetzen wollen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.