Kein freies Internet mehr am Markt Lüdinghausen

Ich habe in diesem Jahr schon mehrfach über den Ausfall des letzten Zugangs zum Freifunk-Bürgernetz am Lüdinghauser Marktplatz berichtet, das hat aber noch nicht einmal geholfen herauszufinden, warum der Zugang LH-Markt seit zwei Wochen weg ist.

Letzte Woche habe ich sogar persönlich in der Markt-Apotheke im selben Haus erkundigt, wo man zwar sehr freundlich war, aber auch nicht wusste, wer eigentlich die beiden ausgefallenen Freifunk-Router betreibt.

Mit kleinen Tipps, wie man einen festgefressenen Router wieder zum Laufen bringen kann (Stecker raus, eine Minute Warten, Stecker wieder rein), und dem Versprechen, das an den Betreiber weiterzugeben, musste ich dann letztlich unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Da auch in den letzten Tagen der Zugang weiter offline blieb, gehe ich jetzt davon aus, dass der letzte vom Marktplatz aus erreichbare Zugang zum freien Bürgernetz inzwischen wohl Geschichte ist.

Offensichtlich war das nach einem Dutzend Schließungen von Zugängen am Marktplatz jetzt der letzte Tropfen, der das Fass zum Überlaufen gebracht hat.

Medienwirksam neue „Großkunden“ wie Sparkasse, Stadtverwaltung oder Bäckereiketten (mit zweifelhaftem Nutzen für die Bürger) als neue Anbieter im Bürgernetz zu begrüßen, ist offensichtlich deutlich einfacher, als den vorhandenen Bestand zusammen zu halten – hier haben die Macher in unserer Stadt ganz offensichtlich komplett versagt. Schade drum!

Der Marktplatz hat jetzt seit drei Wochen kein Internet mehr

Seit 2015 war der Lüdinghauser Marktplatz von Zugängen zum freien Bürgernetz Freifunk regelrecht umzingelt, und (nicht nur) im Sommer saßen auf den Bänken am Markt bis in den späten Abend hinein Menschen, die die Möglichkeit nutzten, kostenlos ins Internet zu gehen.

Der kleine Ausschnitt aus dem Foto unseres Marktplatzes zeigt, dass in den „guten Zeiten“ des Bürgernetzes Freifunk auf fast jeder Sitzbank am Markt jemand saß und das freie Internet nutzte.

Seit vorletzter Woche gibt es auf dem Marktplatz kein freies Internet über WLAN mehr – und irgendwie scheint das leider auch niemanden zu interessieren – ein Armutszeugnis für unsere Stadt…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, Lokales, Mobilgeräte, News, Soziales, Störung, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.