K&M Computer wurde schon wieder gehackt

Gestern gab die Hackergruppe OxxO-Team bekannt, dass sie die Webserver des Computerhändlers K&M Computer gehackt haben. Dabei wollen sie über 800.000 Kunden-Datensätze mit unberschlüsselten Passwörtern erbeutet haben. Ein Auszug der Kundendaten wurde veröffentlicht. Darüber hinaus sollen auch einige Dutzend Datenbanken der Firma in die Hände der Hacker gefallen sein.

Die Gruppe will die Daten nicht missbrauchen. Sie wollen mit dem Angriff darauf hinweisen, dass bei großen Unternehmen Sicherheitslücken in den Webauftritten vorhanden sind. Das letzte Mal waren die Webserver von K&M im Juni dieses Jahres gehackt worden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu K&M Computer wurde schon wieder gehackt

  1. s1ck sagt:

    Eine Peinlichkeit.
    Noch peinlicher sind allerdings die Hacker, die behaupten, gezielt angegriffen zu haben. Das stimmt meistens sowieso nicht.
    Wenn man mich fragt, sollte man gar nicht erst darüber berichten.

    mfg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.