KODI wehrt sich gegen unseriöse Trittbrettfahrer

KODI_LogoWer Inhalte von seinem PC oder Smartphone auf den Fernseher streamt, kennt in der Regel auch die KODI-Streaming-Software. Deren Entwickler kämpfen aber inzwischen mit dem Rücken an der Wand gegen unseriöse Trittbrettfahrer.

Der Markt wird mit nur angeblich KODI-tauglichen Streaming-Boxen überschwemmt, und illegale Erweiterungen der Streaming-Software ziehen das Projekt in den Schmutz. Mit Abmahnungen und stärkerer Community-Unterstützung wollen die Entwickler jetzt dagegen vorgehen.

Die Umbenennung des XBMC Media Center in KODI hatten die Entwickler extra deshalb durchgeführt, um eine Kontrolle über die Namensrechte an ihrem Projekt zu erlangen. Trotzdem bringen irgendwelche Hersteller Geräte mit angepassten, meist kaputten Versionen von XBMC auf den Markt, über die sich die Kunden ärgeren.

Die massiven Beschwerden über fehlerhafte Installationen landen dann im Kodi-Support-Forum, obwohl das KODI-Team dafür nichts kann.

Noch schlimmer sind aber Angebote, die KODI in illegale Machenschaften hineinziehen. So werben dubiose Online-Shops und Verkäufer bei eBay und YouTube, dass man mit KODI auf angepassten Android-Sticks kostenlos Pay-TV und Kinofilme streamen könne.

Das führte unter anderem schon dazu, daß Amazon Kodi nach kurzer Zeit wieder aus dem Amazon App Shop geschmissen hat…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Recht, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.