GCHQ: Königlicher Portier überwacht Diplomatenhotels

gchq-zentrale-540x304Das Programm läuft unter dem Decknamne „Royal Concierge (Königlicher Portier)“: Der britische Geheimdienst GCHQ überwacht nach Informationen von Spiegel Online weltweit Hotelbuchungssysteme, um Vertreter anderer Staaten bei Übernachtungen auszuspähen zu können.

Durch das streng geheime Programm „Royal Concierge“ werden die Analysten des GCHQ tagesaktuell über die Hotelreservierungen und damit auch über die Reisepläne von Diplomaten und Delegationen informiert.

Das kann man weiteren Unterlagen des NSA-Whistleblowers Edward Snowden entnehmen, die dem SPIEGEL vorlagen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Politik, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.