Kometensonde Philae ist heute Nacht schlafen gegangen

Philae_descent_seen_by_OSIRIS_565Wenn die Akkus so richtig leer sind, ist es Zeit, schlafen zu gehen, um sie wieder aufzuladen. Das sagte sich die Kometensonde Philae (benannt nach einer ägyptischen Nil-Insel) heute früh um 1:39 Uhr und legte sich schlafen, nachdem die Batteriespannung 21,5 Volt unterschritten hatte.

Vorher konnte sie aber noch um 35 Grad gedreht werden, was die Hoffnung nährt, dass die Akkus sich durch Einfall von mehr Licht auf die Solarzellen wieder aufladen und die Sonde bald wieder wach werden kann. Alle bis dahin gesammelten Daten konnten noch an das Mutterschiff Rosetta und von dort zur Erde weitergeleitet werden, so dass die Mission durchaus als erfolgreich bezeichnet werden kann.

Das ist ungefähr so, wie das 4:0 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Gibraltar – das war ja auch ein Erfolg und brachte drei Punkte in der EM-Qualifikation. 😉

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.