Starke Konkurrenz für Paypal durch MasterCard

MasterPassMasterPass heißt der Kornkurrenzdienst zur Ebay-Tochter Paypal, den MasterCard heute auf der größten Mobilfunkmesse der Welt, dem Mobile World Congress in Barcelona, angekündigt hat.

MasterPass soll digitales Bezahlen ohne Plastikkarte erlauben. Das geht in Geschäften via NFC oder mit QR-Codes. Im Internet ermöglicht MasterPass den Einkauf per Mausklick, ohne Versand- oder Zahlungsinformationen eingeben zu müssen.

Das ist natürlich eine direkte und technologisch überlegene Konkurrenz zu Paypal.

Ed McLaughlin, Chief Emerging Payments bei Mastercard, sagte dazu: „Masterpass vereint alle Möglichkeiten des Bezahlens, von traditionellen Plastikkarten bis hin zur digitalen Geldbörse.“ 

Aus informierten Kreisen war zu erfahren, dass Masterpass einen direkten Angriff auf den eBay-Zahlungsabwickler Paypal darstellt. Dabei ist das System offener und kann neben Mastercard-Karten, auch Kredit-, Debit- und Prepaid-Karten anderer Anbieter in der nutzen.

Ich frage mich nicht erst bei solchen Nachrichten, sondern schon seit vielen Jahren, warum deutsche oder wenigstens europäische Banken diese Lücke nicht ausfüllen. Das ist immerhin ein Milliardengeschäft, und Wettbewerb könnte Paypal auch besser als jedes Gesetz und jede Sanktionierung von seinen bekannten kundenunfreundlichen Vorgehensweisen abbringen. Jetzt dürfte es aber wohl bald zu spät sein…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Mobilgeräte, News, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.