Kritischer Fehler in MySQL per Update beseitigt

Gerade hat Oracle die Version 5.5.25a der freien SQL-Datenbank MySQL veröffentlicht. Damit behebt Oracle einen kritischen Fehler,der verursachen kann, dass nach einer Update-Operation die gesamte restliche Speicherkapazität der Festplatte verbraucht wird. Hier eine genauere Erläuterung des Fehlers.

Der Fehler soll angeblich ausschließlich bei Nutzung des InnoDB-Formats auftreten. Allerdings ist das InnoDB-Format seit Version 5.5 voreingestellt…

Die neue MySQL-Version behebt das Problem zwar, korrigiert allerdings nicht die eventuell entstandenen übergroßen Datenbanken.

Lösungsvorschläge dazu sind im Webyog-Blog zu finden.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.