Kurssturz bei der Apple Aktie

applechart201304Erstmals seit Dezember 2011 ist die Apple-Aktie gestern wieder unter 400 Dollar gefallen. Darin spielt sich die Sorge der Börsianer vor schwachen iPhone- und iPad-Verkäufen wider.

Ihr Maximum hat die Aktie im September letzten Jahres mit 705 Dollar bei der Vorstellng des neuen iPhone 5 gesehen. Inzwischen zweifeln Anleger und Analysten an der Erfolgsgeschichte des iPhone, denn besonders Samsung bringt Apple mit seinen Topmodellen der Galaxy-Serie unter starken Konkurrenzdruck.

Ausgelöst wurde der gestrige Tiefststand der Apple-Aktie durch eine Zwischenbilanz des Bauteile-Lieferanten Cirrus Logic, der über unverkaufte Lagerbestände eines „Massenprodukts“ klagte. Insider gingen davon aus, dass es sich dabei um Teile für Apple handelt.

Der Chart zeigt den Kursverlauf seit Mitte 2011. Man sieht an der Kurve deutlich den Aufstieg, aber auch, dass der Fall von Apple schon recht weit fortgeschritten ist.

Wäre ich Analyst, gäbe es für Apple weder ein „strong buy“ noch ein „hold“, sondern nur noch „Hau weg den Scheiss!“.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.