Leistungsschutzrecht in einer Nacht- und Nebelaktion

Nachdem Proteste nicht nur von Google, sondern auch von vielen anderen Aggregatoren, Bloggern und vor allem Urheberrechtsexperten gegen das geplante Leistungsschutzrecht (Lex Google) recht laut wurden, versucht die schwarzgelbe Regierung es jetzt in einer Nacht- und Nebelaktion durch den Bundestag zu peitschen.

Sehr spät in der übernächsten Nacht (Freitag Morgen zwischen 1:50 und 2:25 Uhr) steht die 1. Lesung des Leistungsschutzrecht, offiziell als „Erste Beratung Bundesregierung Urheberrechtsgesetz / 7. Änderung“ auf der Tagesordnung des Bundestages.

Die Herren Politiker können aber jetzt schon sicher sein, dass die Medien den fast leeren nächtlichen Bundestag in die Optiken ihrer Kameras nehmen werden!

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Politik, Recht, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Leistungsschutzrecht in einer Nacht- und Nebelaktion

  1. Pingback: Leistungsschutzrecht: Die Schnarre flippt jetzt völlig aus | Klaus Ahrens: News, Tipps, Tricks und Fotos

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.