Letztes Update für Windows Vista im April

Der nächste Microsoft-Patchday am 11. April 2017 wird auch der letzte für das Betriebssystem Windows Vista sein. Danach will Microsoft keine Sicherheitsupdates mehr für den XP-Nachfolger veröffentlichen.

Vista selbst läuft zwar auch danach zeitlich unbegrenzt weiter, allerdings sollte man es nach diesem Datum nicht mehr mit dem Internet verbinden, weil dann der Schutz vor Schadsoftware nicht mehr gegeben ist. Sicherheitslücken, die nach diesem Termin neu entdeckt werden, will Microsoft nämlich nicht mehr schließen.

Die Mozilla-Foundation stellte mit Firefox 52 den regulären Support für Windows Vista (und XP) schon ein. Firefox-Nutzern unter Vista/XP bleibt nu noch das Extended Service Release (ESR), das noch voraussichtlich bis September mit Sicherheitsfixes versorgt wird.

Zeit für den Umstieg auf eine neuere Windows-Version…

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.