LibreOffice 5.1.1 bringt Bugfix für das freie Office-Paket

LibreOfficeCollabraThe Document Foundation (TDF) hat soeben die Version 5.1.1 ihrer freien Bürosoftware-Suite LibreOffice freigegeben. LibreOffice 5.1.1 ist das erste Minor Update für den erst am 10. Februar veröffentlichten 5.1-Zweig. Das Update korrigiert den Entwicklern zufolge eine Reihe von Problemen und verbessert dadurch die Stabilität der Software.

libreoffice-511LibreOffice 5.1.1 bringt auch eine neue Funktion für die Textverarbeitung Writer, die nach Angaben von TDF schon seit 2002 nachgefragt wurde: Der Weißraum, also der unbedruckte Teil zwischen zwei Seiten, läßt sich jetzt ausblenden, um einen kontinuierlichen Textfluss zu erhalten.

Dieses Feature ist vor allem auf Notebooks und Tablets praktisch, von denen die meisten nur einen kleineren Bildschirm haben, was ohne diese neue Funktion häufiges Scrollen erforderlich macht.

Wer sich für weitere Details zu der jüngsten LibreOffice-Version 5.1.1 interessiert, findet solche Informationen in den Changelogs für den Release Candidate 1 und Release Candidate 3. Die neueste Ausgabe von LibreOffice steht für Windows, Linux und Mac OS X zum kostenlosen Download bereit.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.