Lidl und Kaufland wollen Public Cloud im Januar starten

Um Cloud-Funktionalität nicht bei großen Unternehmen wie Amazon oder Microsoft in den USA mieten zu müssen, will die Schwarz-Gruppe jetzt deutschen Unternehmen eine datenschutzfreundliche Public-Cloud anbieten. Der Mutterkonzern von Kaufland und Lidl will nach einem Bericht des Handelsblatt schon im Januar die internen Nutzung starten und dann auch schon für ausgewählte Firmen Testzugänge einrichten.

Vermarktung und Live-Betrieb als Public-Cloud-Angebot, das von allen interessierten Unternehmen genutzt werden kann, sollen nach dem Bericht Mitte nächsten Jahres beginnen.

Schuster, bleib bei deinen Leisten

Zwar hatte der Konzern die Idee einer deutschen Cloud schon vor rund einem halben Jahr angekündigt,  aber so mancher fragt sich da doch, ob es wirklich klug ist, ein so komplexes Dienstleistungsangebot ausgerechnet bei einem darin recht unerfahrenen Lebensmittelhändler zu buchen…

Als technische Grundlage des Angebots soll die Software Stackit genutzt werden, die auf dem Open-Source-Projekt Openstack aufbaut. Stackit soll auf der schon funktionierenden Infrastruktur von Kaufland und Lidl basieren, die der Konzern schon für den eigenen Bedarf selbst aufgebaut hat.

Unterstützung durch Cloud&Heat

Die Kunden sollen dann in Zukunft Kapazitäten für virtuelle Maschinen, Speicher, Datenbanken und für Containerisierung durch Kubernetes mieten können. Beim Aufbau ihres Cloud-Angebots kooperiert die Schwarz-Gruppe mit dem Unternehmen Cloud&Heat, das sich auf energieeffiziente Rechenzentren spezialisiert hat.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Kommentar, News, Programmierung, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.