Lüdinghauser Klatsch: Infos von Marco Pape

MarcoPapeFacebookMein alter Freund Marco Pape, Ex-Mitglied des “Vereins alleinerziehender Hundeeltern”, hat auf seiner Facebook-Seite diese “Entschuldigung” gepostet und möchte, dass sie weiter verbreitet wird. Da helfe ich doch gerne…

Entschuldigung

Am 15. Juli 2013 gab es gegen 9:00h bei uns einen Hausbrand. Seit diesem Tag zerbrechen sich viele Lüdinghauser und Seppenrader Bürger, aber auch Anreiner ihren Kopf und wenden viel Zeit und Energie auf, um Gerüchte in die Welt zu setzen.

Das gesamte Haus inkl. Ofenladen musste entkernt werden. Auch wenn im Ofengeschäft zeitweise keine Öfen zu sehen waren, ist der Laden nicht geschlossen.

Er ist nun um knapp 40 qm vergrößert und saniert. Und dies macht man naturgemäß, wenn man Platz hat. Wir danken allen für das Mitgefühl und dürfen freudig verkünden, dass der Laden wieder voll ist. Die Stockwerke oberhalb haben nun auch neue Fenster, neue Wände, neue Böden. Die Wohnung wird bald bezugsfertig.

Zur Erklärung: Wir können erst seit etwa acht Wochen renovieren. Bis zu diesem Zeitpunkt wurde der Brandschaden mehrmals begutachtet. Während dieser Zeit haben wir ebenfalls an der Festhalle ein neues Lager angebaut und eine der beiden Toilettenanlagen komplett modernisiert und neu gefliest.

Wir möchten uns in aller Form bei den Menschen entschuldigen, die Unwahrheiten erzählt aber auch geglaubt haben. Wir bitten um Verzeihung, dass weder Ofen Pape noch die Festhalle Pape insolvent sind und, dass die Festhalle nicht versteigert wird. Es tut uns außerordentlich leid, dass diese Menschen nun wie Deppen da stehen.

Da die AXA Versicherung sich weigert, einen großen Teil des Schadens zu bezahlen, laden wir alle Interessierten zum 25.9.2014 zum Landgericht nach Münster zum Prozess ein. Bis dahin bitten wir alle, die Fragen haben, sich vertrauensvoll an uns zu wenden. Es wäre schön, wenn dieser Brief ganz oft geteilt würde.

Danke

Iris & Marco Pape

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Lokales, News, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.