Malware Adthief hat schon 75.000 iPhones infiziert

iPhone6KonzeptDie Sicherheitsfirma Sophos hat eine “Adthief” genannte Schadsoftware für das Apple-Betriebssystem iOS beobachtet. 75.000 Geräte sollen betroffen sein (Stand März 2014). Für die meisten iPhone-Nutzer ist die Malware nicht wirklich eine Gefahr. Gefährdet sind nur App-Entwickler, denn Adthief stiehlt Ihnen erfolgreich ihre Werbeeinnahmen.

Die Malware warte im Hintergrund darauf, dass der Nutzer auf Werbung beispielsweise in Anwendungen klickt, hat die Analyse ergeben. Sobald der Benutzer das tut, wird der Klick aufs eigene Konto umgeleitet und das Geld bekommt nicht der Entwickler, sondern die Kriminellen hinter Adthief.

Erste Hochrechnungen gehen davon aus, dass durch Änderung der Entwickler-ID schon 22 Millionen Werbemittel abgefangen wurden. Diese ID ist für die Zurechnung der Werbeeinnahmen wichtig. Durch den Angriff werden die IDs in diversen Adkits modifiziert. Adthief ist in der Lage, Entwickler-IDs in 15 Adkits auszutauschen.

Weitere Details dazu finden Sie bei Golem.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.