Markt für Smartphones wächst mit 66 % auf 107 Millionen Stück im 2. Quartal 2011

Nach den neuen Zahlen der Marktforscher von IDC stieg im abgelaufenen zweiten Quartal 2011 die Anzahl der verkauften Smartphones im Vergleich mit dem entsprechenden Vorjahresquartal um fast 66 %, das waren insgesamt 107 Millionen verkaufte „Intelligente Telefone“.

Die meisten davon mit 20,3 Millionen kamen von Apple und brachten dem Unternehmen einen Marktanteil von 19,1 % und damit die Marktführerschaft, gefolgt von Samsung mit 17,3 Millionen Smarties, was einem Marktanteil von 16,2 % entspricht. Der größte Verlierer ist sicherlich Nokia, die einzige Firma unter den Top 5 mit negativem Wachstum.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.