Massive Störungen der IP-Telefone der Telekom dauern an

TelekimIPTel20140901_2Die Deutsche Telekom hat immer noch massive Probleme mit ihrer IP-Telefonie. In den letzten Wochen häuften sich die Beschwerden der Kunden. Betroffene Kunden sind teilweise stundenlang nicht erreichbar. Eine Übersicht über Störmeldungen und betroffene Gebiete ist bei allestörungen.de zu sehen.

telefonBei den Sozialen Netzwerken Facebook und Twitter widersprechen aufgebrachte Kunden den “Erledigt”-Meldungen der Telekom. Wenn man die Störungsstelle anruft, erhält man als Kunde mit IP-Telefonanschluss per Ansage den Rat, den Router zwei Minuten lang vom Stromnetz zu trennen und dann neu zu starten.

Die Störungen treten im gesamten Bundesgebiet auf. Die Probleme manifestieren sich dadurch, dass der SIP-Server nicht erreichbar ist; ein solcher Fehler taucht auch im Error-Log des Routers auf.

Die Telekom hat schon 3 Millionen Telefon-Anschlüsse auf IP-Telefonie umgestellt. Aktuell sind herkömmliche Analog- und ISDN-Anschlüsse nur noch auf ausdrückliche Nachfrage zu bekommen, und bis 2018 sollen alle Kunden des Konzerns auf IP-Telefonie umgestellt sein.

Die Probleme der letzten Zeit bei der IP-Telefonie bestätigen jetzt die Vorbehalte, die viele Kunden immer noch gegenüber den VoIP-Diensten haben. Wenn die Kunden das Vertrauen in die neue Technik verlieren, könnte das den geplanten Umstieg in den kommenden vier Jahren extrem erschweren.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Massive Störungen der IP-Telefone der Telekom dauern an

  1. Klaus sagt:

    Naja, die Telekom hat ihr System offensichtlich nicht im Griff. Seit Wochen reiht sich eine große Störung an die nächste, und viele Telekom-Kunden mit IP-Telefonie-Anschluss sind immer mal wieder stunden- oder sogar tagelang nicht erreichbar.

    Allerdings ist zu vermuten, dass der Netzausrüster Ericsson, den die Telekom in der Angelegenheit beim Namen nennt, mit seinem gelieferten Equipment involviert ist. Da herrscht offensichtlich sehr dicke Luft – kein Wunder, wer will nach den Erfahrungen noch IP-Telefonie?

  2. Chris sagt:

    Ich habe den Eindruck, dass VoIP bei den Kabelanbietern relativ zuverlässig funktioniert. Warum die Telekom so Schwierigkeiten damit hat?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.