Merkel kriecht Diktator Erdogan wie erwartet in den Arsch

Angela_Merkel_Security_Conference_February_2015Gerade hat Bundeskanzlerin Angela Merkel dem Antrag des türkischen Möchtegern-Sultans auf Strafverfolgung gegen Böhmermann wegen seines Schmähgedichts stattgegeben und damit mehr als deutlich gemacht, daß sie sich vollständig von dem Islamisten, Despoten und Mörder Erdogan abhängig gemacht hat.

Sie macht sich damit zum Büttel des Diktators vom Bosporus und schlägt den Kurden, die Erdogan regelmäßig mit Bomben beglückt, und den Journalisten, die in der Türkei im Knast sitzen, ins Gesicht.

tyrann-erdogan-1Da kommt es auch nicht besser, wenn sie zusätzlich ankündigt, daß der Majestätsbeleidigungs-Paragraph 103 (auch Schah-Pragraph genannt) abgeschafft werden soll. Das erinnert aber stark an die von Böhmermann selbst angewandte Technik mit einem Disclaimer vor einer Äußerung…

Bild: Angela Merkel, CC BY-SA 3.0, Müller / MSC
Bild: https://belgarathblog.wordpress.com/tag/sultan-erdogan/

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, Kommentar, News, Politik, Recht, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Merkel kriecht Diktator Erdogan wie erwartet in den Arsch

  1. Muha Mett sagt:

    Wenn Trump schon mal dabei ist….Wir können auch eine Mauer gebrauchen.
    Gut finde ich allerdings seine Idee mit der Einführung der Todesstrafe.
    Er ist Irre genug, sich als erster aufzuknüpfen….hoffe ich.

  2. Familienoberhaupt International sagt:

    Leider habe ich diese Seite heute erst entdeckt. Aber Deutschland hat sich schon längst zum Affen gemacht. Meinen Satz „Angie zieh die Schuhe aus, komm ganz rein.“ hat diese Person bei Erdogan schon längst befolgt. Ich bin mit Sicherheit nicht „Rechts“ orientiert. Das ist locker in meinem Umfeld zu erkennen. Leider hat Deutschland sich aber so abgeschafft, dass man aufpassen muss wenn man noch Nationalstolz hat. Aber unsere Politiker schaffen es, dass man sich schämen muss Deutscher zu sein.

  3. Attatuerk sagt:

    So ist das,wenn eine Frau einem gottgleichen Sultan Einhalt gebieten will. Selbst Allah muss bei erdogan um einen Termin bitten. Dieser osmanische irre muss gestoppt werden bevor er die Ebene eines Adolf Hitler erreicht

  4. JoeHerbst sagt:

    Stimmt nicht ganz…..sie kriecht jetzt ebenfalls den Briten und deren Konservativen in deren After!

  5. M. Ach. sagt:

    Erdogan und Merkel sind das ideale islamische Paar! Er tritt ihr in den Arsch und sie bedankt sich noch. Er sagt du hüpfen! Und sie hüpft mit begeisterung um ihn herum.

  6. Rainer Peschel sagt:

    Vor einigen Tagen hatte ich eine Vision.Zitternd stand ich einen Geist gegenueber.Ich dachte es ist der Teufel.In seiner Hand ein blutiger Saebel.Dann sprach er zu mir,ich bin Muhammad der Wuestenprophet.Ich habe dir wichtige Neuigkeiten mitzuteilen.Ich bin dabei meinen neuesten teuflischen Plan zu verwirklichen.Europa und die Welt werden in ein neues grosses osmanisches Weltreich verwandelt,mit dem Massenmoerder Erdokan als Grosssultan an der Spitze und Frau Merkel als (multi)Kulturminister.Alle Unglauebigen werden versklaved oder enthaupted.So wird es sein.Ich habe gesprochen.Friede sei mit mir. Muhammadhu akbar,ich bin Gott,Allah ist tod.

  7. Pingback: Schmähkritik – der Text des „Gedichts“ von Jan Böhmermann | Allofus: News, Tipps, Tricks und Fotos

  8. Egon Sohm sagt:

    Wo sind wir eigentlich?
    Was kommt da noch alles auf uns zu?
    Lässt sich die EU und Merkel so was bieten?
    Merkel kriecht Diktator Erdogan wie erwartet in den Arsch!!! WARUM???
    Die EU spendet diesem Despoten noch Milliarden von Euro. Für was denn??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.