Merkwürdiger Opera-Update

Als ich heute bei Heise las, dass Opera 11.6 zum Download bereit steht, prüfte ich den bei mir installierten Browser: Es ist Opera 11.52. Sofort mal die Funktion „Auf Updates überprüfen“ aufgerufen, und wie man im Artikelbild sieht, erhielt ich das Angebot, die Version 11.50 auf meinen Rechner zu installieren.

Da die zwei Unternummern älter ist, als die von mir verwendete Version, war der Updatevorgang bis zur Klärung dieser Merkwürdigkeit sicherheitshalber dann erstmal gelaufen.

Nachtrag: Jetzt läuft Opera 11.60 auf meinem Rechner. Die im Browser eingebaute Updatefunktion erzeugt zwar den geschilderten Unsinn, aber wenn man auf der Opera-Homepage auf den Download-Link klickt, bekommt man die neue Version Opera 10.60.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Programmierung, Sicherheit abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.