Messung: zugesagte UMTS-Datenraten werden nicht erreicht

Die App „Netztest 2012“ von Computer Bild und RadioOpt brachte es an den Tag: Die Übertragungsraten im mobilen Internet bei UMTS sind in Deutschland langsamer als von den Mobilfunkfirmen angegeben. Die angegebenen Datenraten von 7,2 MBit/s bis 42 MBit/s werden im Schnitt noch nicht mal annähernd erreicht. Die erreichten durchschnittlichen UMTS-Downloads:

Deutsche Telekom  4,2 MBit/s
Vodafone                   3,1 MBit/s
E-Plus                        1,9 MBit/s
O2                               1,7 MBit/s

Die App ermittelte das zwischen dem 25. August und dem 2. Oktober auf den Smartphones und Tablets von fast 40.000 Benutzern bei 4,6 Millionen Internetverbindungen und 1,2 Millionen Sprachverbindungen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.