Microsoft behebt DHCP-Fehler in Windows 10

Microsoft hat mit dem vorgestern veröffentlichten kumulativen Update für Windows 10 auch den Bug beseitigt, der dazu führte, dass sich manche Nutzer nicht mehr mit dem Internet verbinden konnten.

Der Fehler war durch ein in der vergangenen Woche verteiltes Windows-Update entstanden. Er löste den Absturz eines für das Dynamic Host Configuration Protocol (DHCP) benötigten Dienstes aus, wodurch betroffene Systeme keine IP-Adresse mehr annehmen konnten.

Wer sein System mit dem letzten Patchday des Jahres 2016 Anfang dieser Woche auf Build 14393.576 upgedatet hat, kann das Problem jetzt vergessen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Störung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.