Microsoft blockiert ältere Versionen von Skype

SkypeSSWer noch das IP-Telefonie- und Chatprogramm Skype in einer Version bis einschließlich 6.13 auf einem PC oder 6.14 auf einem Mac nutzt, muss nach einer Ankündigung des Herstellers Microsoft innerhalb der nächsten Monate auf eine neuere Version updaten oder auf die Nutzung des Skype-Diensts verzichten.

Während die offizielle Ankündigung nur davon spricht, Microsoft werde die genannten Versionen, die ja erst im Januar beziehungsweise Februar erschienen sind, “zurückziehen”, bekam das Magazin Computerworld auf eine konkrete Anfrage hin die Erklärung, mit diesen Versionen werde man sich künftig nicht mehr an Skype anmelden können.

Aktuell sind die Skpye-Versionen 6.16 für Windows und 6.18 für Mac OS X, die man beide kostenlos übers Internet downloaden kann. Schwierig könnte die Situation für Nutzer eines älteren Macs werden, der sich nicht mit der OS-X-Version Mavericks betreiben lässt, weil diese für die aktuelle Skype-Version notwendig ist.

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.