Microsoft-Browser Edge jetzt auch für Android und iOS

Bisher konnten nur Nutzer aus den USA, China, Frankreich und Großbritannien Microsofts besten Browser Edge herunterladen. Der Browser ergänzt die Windows-10-Version, mit der er Daten und URLs synchronisieren kann. Ab sofort gibt es auch deutsche Versionen von Edge für die Mobilbetriebnssysteme Android und iOS. Weitere Lokalisierungen für andere Länder sollen noch folgen.

Edge synchronisiert Favoriten, Passwörter und die Leseliste zwischen seinen unterschiedlichen Versionen. Die Funktion „Continue on PC“ erlaubt, auf dem Mobilgerät aufgerufene Internetseiten an Windows 10 schicken und dort direkt öffnen (ab Fall Creator’s Update). Auch ein QR-Code-Reader ist eingebaut. Mit einer Sprachsuche kann man Microsofts Assistenten Cortana auf bing.com recherchieren lassen.

Die ersten Nutzerbewertungen sowohl in Apples App Store als auch in Googles Play Store fallen in der Mehrzahl durchaus positiv aus. Noch gibt es aber keine für Tablets optimierte Version des Microsoft-Browsers.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Browser, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.