Microsoft darf Skype übernehmen

Nach Informationen der Financial Times will der EU-Wettbewerbskommissar Almunia in Kürze die Übernahme von Skype durch Microsoft genehmigen. Dabei soll es aller Voraussicht nach keine Auflagen geben, der Wettbewerb wird durch diese Übernahme wohl nicht beeinflusst.

Die US-Aufsichtsbehörde für Wettbewerb FTC haztte das Geschäft schon innerhalb eines Monats nach dem Verkauf genehmigt, weil es in den USA mehrere potente Wettbewerber gibt, so zum Beispiel Google Talk oder Apple’s Face Time.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Recht, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.