Microsoft kauft „Firmenfacebook“ Yammer

Für knapp eine Milliarde € hat Branchenriese Microsoft das Soziale Netzwerk für Firmen „Yammer“ gekauft. Yammer ist für die interne Kommunikation in und zwischen Unternehmen optimiert und wird aktuell von ca. 200.000 Unternehmen genutzt, von denen viele in den USA sitzen.

Yammer soll Microsoft’s Offive-Bereich ergänzen. „Die Übernahme von Yammer unterstreicht unseren Einsatz, die Technologie anzubieten, die Firmen benötigen und die Menschen mögen“, sagt Microsoft-Chef Steve Ballmer. Yammer soll auch als Weg in die Cloud-Dienste von Microsoft dienen und die Dienste und Produkte Sharepoint, Office 365, Microsoft Dynamics und Skype bündeln.

Weitere Informationen dazu in Deutsch gibt es bei Golem.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.