Microsoft macht CodePlex dicht

Microsoft hat auf die Dominanz von GitHub final reagiert und die Schließung seiner Open-Source-Bibliothek CodePlex angekündigt. Ab sofort lassen sich keine neuen Softwareprojekte mehr in CodePlex anlegen.

Im Oktober dieses Jahres soll die Bibliothek dann in einen Nur-Lese-Modus versetzt werden – ab dem Zeitpunkt können dort auch vorhandene Projekte nicht mehr geändert werden. Die vollständige und dauerhafte Schließung erfolgt dann am 15. Dezember 2017.

Später soll CodePlex nur noch als Archiv weitergeführt werden. Die Benutzer können weiterhin alle dort veröffentlichten Projekte einsehen. Darüber hinaus will Microsoft downloadbare Archivdateien mit alle Inhalten eines Projekts in Formaten wie Markdown und JSON anbieten.

Entwickler, die mit ihren Projekten auf eine andere Plattform wie zum Beispiel GitHub umgezogen haben, können vom CodePlex-Archiv aus auf die neue Internetadresse ihres Projekts verlinken.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.