Microsoft Office 2007 läuft in diesem Jahr aus


Microsoft hat gerade noch einmal deutlich auf das Supportende für sein Büropaket Office 2007 hingewiesen und dabei natürlich auf die Cloudalternative Office 365 verwiesen. Es ist aber viel günstiger, eine einmalige Lizenzgebühr zu bezahlen, als jeden Monat aufs neue abkassiert zu werden, wie bei dem Mietmodell Office 365. Wahlweise können die Benutzer ja auch auf Office 2016 upgraden.

In diesem Jahr wird der Support für Office 2007, Visio 2007, Exchange Server 2007, SharePoint Server 2007 und Project Server 2007  wie geplant eingestellt. Microsoft hatte seine Entscheidung, dazu keine Support-Verlängerung anzubieten, seinerzeit damit begründet, dass die Umstiegsrate auf Office 365 sehr hoch und die Nachfrage auch deshalb zu gering sei.

Der Exchange Server 2007 werde laut Microsoft ab dem 11. April 2017 nicht mehr unterstützt. Office 2007, Project und Project Server 2007, Visio 2007 sowie SharePoint Server 2007 folgen dann am 10. Oktober 2017.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.