Microsoft soll eine eigene Smartwatch entwickeln

MicrosoftSTOP2002Microsoft plant als einer der letzten Großkonzerne seinen Einstieg in den Wachstumsmarkt der Wearables und entwickelt jetzt eine eigene Smartwatch. Das berichtetForbes unter Berufung auf Insider und berichtet, das Gerät verfüge über jede Menge Sensoren und sei mit Windows Phone, iOS und Android kompatibel.

Die Kompatibilität mit allen Betriebssystemen ist ein Novum, die meisten Wearables arbeiten nur mit Smartphones desselben Herstellers zusammen, einige sogar nur mit wenigen Modellen.

Microsofts Smartwatch solle unter anderem konstant die Herzfrequenz messen und trotzdem noch eine Akkulaufzeit von rund zwei Tagen haben. Sie soll der Gear Fit von Samsung ähnlich sein, wobei sich aber der Farbbildschirm mit Touchscreen an der Innenseite des Handgelenks befinden soll . Dadurch soll es angeblich einfacher und gleichzeitig auch privater werden, Nachrichten von der Uhr abzulesen.

Wann die Microsoft-Smartwatch auf den Markt kommen soll, ist noch nicht bekannt, es könnte aber schon im Sommer der Fall sein. Der Konzern selbst äußerte sichbisher nicht zu den Plänen.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.