Microsoft stellt eigene Tablet-Familie vor

Microsoft’s vom AllThingsD-Blog des Wall Street Journal schon angekündigte geheimnisvolle Produktvorstellung ist in der Nacht gelaufen: Es handelte sich um eine eigene Familie von Tablets mit Windows 8 namens Surface.

Die Geräte haben 10,6 Zoll Diagonale und abnehmbare dünne Tastaturdeckel und werden wahlweise mit ARM- oder Intel-Prozessoren angeboten. Das Gehäuse besteht aus einer Magnesiumlegierung, die Microsoft als VaporMg bezeichnet. Kameras auf Vorder- und Rückseite und WLAN mit MIMO-Antennenarrays komplettieren die Surface-Geräte.

Das Gorillaglas-Display bietet 1.920 x 1.080 Pixel Auflösung. Ein eingebauter Ständer erlaubt die Aufstellung auf dem Tisch und das Cover mit Magnethalterung ist auch zugleich eine Tastatur.

Es wird in zwei Versionen angeboten: Das Surface Type Cover mit 5 mm Stärke ist eine Hardwaretastatur mit echten kurzhubtasten, während das 3 mm starke Surface Touch Cover zwar fühlbare, aber nicht eindrückbare Tasten hat.

Es gibt eine RT- und eine Pro-Version des Surface-Tablets mit unterschiedlichen Ausstattungen. Die Geräte sollen zusammen mit Windows 8 auf den Markt kommen und etwa soviel wie ein Ultrabook kosten.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Mobilgeräte, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.