Microsoft Teams hat schon 44 Mio tägliche Nutzer

In der letzten Woche ist die Nutzung der Gruppen-Kollaborationslösung Microsoft Teams von 32 Millionen auf 44 Millionen aktive Nutzer pro Tag hochgeschnellt. Diesen Anstieg führt Microsoft auf das neue Coronavirus zurück, das die Lungenkrankheit COVID-19 auslöst. Deshalb würden mehr Nutzer im Home Office arbeiten, die Teams nutzten, um mit ihren Kollegen an gemeinsamen Projekten arbeiten zu können.

Im November 2019 lag die Zahl der täglich aktiven Teams-Nutzer noch bei 20 Millionen. Im Oktober 2019 verkündete der Hauptkonkurrent von Microsoft Teams, Slack, dass dort 12 Millionen Benutzer täglich aktiv seien.

Für Microsoft bedeutet „tägliche aktive Nutzung“ die Anzahl der täglichen Anwender, die einloggen und eine „absichtliche Handlung“ ausführen, beispielsweise das Senden oder Beantworten eines Chats, die Teilnahme an einer Besprechung oder das Öffnen von Dateien. Die Nutzungsstatistik umfasst nicht nur den Desktop-Client, sondern auch den mobilen Client und den Web-Client von Teams. Benutzer, die Teams nur aufrufen und wieder schließen, werden nicht mitgezählt.

Screenshot: Microsoft

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Internet, News, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.