Microsoft verlängert Support für Exchange 2010

Microsoft hat die Verlängerung des Supports für den schon abgekündigten Exchange Server 2010 beschlossen. In einem Blogartikel nennt das Exchange Team als neues Datum für das Supportende jetzt den 13. Oktober 2020, was den Termin um neun Monate verschiebt. Eigentlich sollte der erweiterte Support schon am 14. Januar 2020 enden.

Exchange Server (Bild: Microsoft)Dadurch haben die Kunden also jetzt noch über ein Jahr lang Zugriff auf Sicherheitsupdates und bezahlten technischen Support für das Mailprogramm.

Seinen Kurswechsel begründet der Konzern der großen Zahl von Kunden, die Exchange Server 2010 immer noch einsetzen. Weil die Umstellung auf eine neuere Version oder gar der Umzug in die Cloud zu Office 365 und Exchange Online bei vielen Kunden noch nicht abgeschlossen sei, habe man sich entschlossen, die Frist zu verlängern.

In dem Zusammenhang weist Microsoft noch einmal darauf hin, dass Kunden, die Exchange Server weiter auf den eigenen Servern betreiben und nicht in die Cloud wechseln wollen, nicht direkt auf Exchange Server 2019 umsteigen können. Zuvor sei ein Upgrade auf Exchange Server 2013 oder 2016 nötig. „Wir empfehlen, auf Exchange Server 2016 umzustellen, falls Sie die Wahl haben.“

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Programmierung, Sicherheit, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.