Microsoft: Weniger Umsatz, weniger Gewinn

Microsoft_Sign_on_German_campusMicrosoft musste in seinem dritten Finanzquartal einen Gewinnrückgang um 6,5 Prozent hinnehmen. Der Gewinn fiel auf 5,66 Milliarden US-Dollar (68 Cent pro Aktie), nach 6,06 Milliarden US-Dollar (72 Cent pro Aktie) im Vorjahres-Vergleichszeitraum.

Das gab der Konzern gestern nach Handelsschluss an der New Yorker Börse  bekannt. Analysten hatten nur einen Gewinn von 63 Cent pro Aktie erwartet.

Der Umsatz fiel um 0,4 Prozent auf 20,4 Milliarden US-Dollar. Im Vorjahreszeitraum wurde das Ergebnis durch Upgrades bei Windows und Office angehoben. Die Analysten hatten genau diese 20,4 Milliarden US-Dollar auch prognostiziert.

Der neue Firmenchef Satya Nadella ist seit drei Monaten im Amt und verkündete gestern zum ersten Mal die Microsoft-Quartalsergebnisse.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Internet, News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.