Millionenbeute beim Überfall auf Apple-Store in Paris

panzerknackerUnbekannte Täter machten nach einem Bericht der Welt am Silvesterabend fette Beute in dem Apple-Shop hinter der Opéra Garnier im Zentrum von Paris.

Sie überfielen einen Angestellten im Laden nach Feierabend und stahlen aus einem LKW mit Ware für das Geschäft Computer und Anderes.

Nach einem Bericht des Blattes „Le Parisien“ soll die Beute einen Wert von mehr als einer Million Euro haben. Der Apple-Mitarbeiter wurde nur leicht verletzt.

apple_logo_modOb die Diebe viel davon haben, ist aber fraglich. Geräte wie iPhone, iPad oder iPod kann Apple so sperren, dass sie nicht mehr wirklich genutzt werden können. Zumindest hat man dann nur den Einkaufswert verloren und nicht den VK-Wert.

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter News, Recht, Sicherheit, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.