MIT entwickelt Akku zum Nachtanken für Elektroautos

Das Massachusetts Institute of Technology (MIT) hat einen Akku entwickelt, der durch ein zähflüssiges Elektrolyt nicht nur herkömmlich geladen, sondern im wahrsten Sinne des Wortes auch aufgetankt werden kann.

Das könnte der ideale Energiespeicher für Elektroautos werden. Wer Zeit hat, lädt den Akku normal auf, wer keine hat, tankt geladenes Elektrolyt.

Das Elektrolyt wird in Anspielung auf die Ölwirtschaft „Cambridge crude“ genannt. Der Akku basiert auf Lithium und hat sogar eine höhere Energiedichte als normale Lithium-Ionen-Akkus.

Dieser Beitrag wurde unter News, Wirtschaft abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.