Mit Fußball in die neue Woche

Zwei wichtige Spiele des 33. Spieltages der Bundeliga wurden erst gestern ausgetragen, und wie die Tabelle zeigt, sind Bayern München, RB Leipzig, Borussia Dortmund und der VFL Wolfsburg in der nächsten Saison der Champions League dabei – daran kann sich auch am 34. und letzten Spieltag nichts mehr ändern.

Für Dortmund-Fans dürfte die spannendste Frage sein, ob der “Interimstrainer” Edin Terzic, der mit dem vorher strauchelnden Verein in den letzten drei Tagen nicht nur den DFB-Pokalsieg, sondern auch den Champions-League-Einzug geschafft hat, Trainer der jungen Wilden aus dem Pott bleibt.

Terzic ließ offen, ob er beim BVB als Co-Trainer wieder ins zweite Glied rückt (was mehr als verrückt wäre) oder bei einem der Fußball-Bundesligisten den Chefposten übernehmen würde – Eintracht Frankfurt und Werder Bremen sind auf der Suche.

Die vernünftigste Lösung für den Verein und für Terzic wäre es ja, den erfolgreichen Trainer Terzic, der den Spielern wieder den “Glauben als Kraftstoff” gab, um das “scheinbar Unmögliche” doch noch möglich zu machen, als Cheftrainer zu behalten.

Der schon für Dortmund verpflichtete, aber weit weniger erfolgreichen Marco Rose, dessen Gladbacher die Champions League-Quali verpasst haben, dürfte auch woanders einen guten Posten finden. Wie schon gesagt: Frankfurt und Bremen suchen noch…

Screenshot: Spiegel

Über Klaus

Ich beschäftige mich schon seit 40 Jahren mit dem Internet. Meine Schwerpunkte sind Seitenerstellung, Programmierung, Analysen, Recherchen und Texte (auch Übersetzungen aus dem Englischen oder Niederländischen), Fotografie und ganz besonders die sozialen Aspekte der "Brave New World" oder in Merkel-Neusprech des "Neulands".
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines, Kommentar, News, Soziales, Wirtschaft abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.