Mit Slingshot bringt Facebook echte Konkurrenz für Snapchat

Slingshot-1079b6beab025a6dFacebook bringt jetzt mit Slingshot einen Snapchat-Konkurrenten.

Facebook wollte die Brüskierung durch Snapchats Verweigerung der Übernahme durch das Gesichterbuch nicht auf sich sitzen lassen, deshalb  arbeitete das soziale Netzwerk an einem eigenen Dienst, mit dem Fotos und Videos verschickt werden können, die sich nach der Ansicht von selbst löschen.

Erste Versionen von Slingshot waren schon vor ein paar Tagen im Netz zu finden, und jetzt hat Facebook die Anwendung offiziell vorgestellt.

Slingshot ist zunächst nur in den USA verfügbar; anders als bei Snapchat müssen Empfänger, um erhaltene Bilder oder Videos zu sehen, dem Absender erst selbst etwas zurückschicken. Haben sie dazu keine Lust, können sie die erhalten Nachricht mit einem Wisch einfach löschen.

Vorsicht: Genau wie bei Snapchat sollte man keine Blitzer-Fotos mit Slingshot versenden, denn es ist einfach, die automatische Löschung zu unterlaufen, und solche Bilder von einem, die frei im Netz kursieren, könnten einem mal das Leben zur Hölle machen!

Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mobilgeräte, News, Programmierung, Sicherheit, Soziales, Tipps und Tricks abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.